Wechsel ans Schulamt

Robert KaiferAllgemein

Schulleitung - Rektor

Sehr geehrte Eltern,

wie Sie vielleicht schon über Ihre Kinder erfahren habe, verlasse ich voraussichtlich schon im März 2019 die Grundschule Ichenhausen, um als neuer Schulrat an das Schulamt Günzburg zu wechseln.

Ich tue dies nach langer, gründlicher Überlegung mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Das weinende Auge bezieht sich sicherlich auf die Grundschule Ichenhausen, die ich nun im sechsten Jahr leite. Sie ist mir mit allen Schülerinnen und Schülern, meinem Kollegium, dem OGTS-Team, dem Hauspersonal, allen Schulpartnern und Ihnen, sehr geehrte Eltern, doch sehr ans Herz gewachsen und war in dieser Zeit wirklich „meine Schule“.

Ich wechsle an das Schulamt mit einem lachenden Auge, weil ich mich auf die neue Aufgabe freue und die Herausforderung „Schulaufsicht“ gerne annehme.

Sie fragen sich bestimmt, wie es nach mir an der GSI weitergehen wird. Dazu kann ich Ihnen Folgendes sagen. Im Augenblick sieht es danach aus, dass die Schule bis zum Ende des Schuljahres von Frau Fendt, meiner Konrektorin, kommissarisch geleitet wird. Ich denke, dass die Regierung von Schwaben bis zum Beginn des neuen Schuljahres die Stelle des Rektors ausgeschrieben und neu besetzt haben wird. Frau Fendt wird während dieser Zeit die Klassenführung an eine Vertretung (Mobile Reserve) abgeben, um die notwendige Zeit für die Leitung der Schule zu haben (Die Eltern der Klasse 3d erhalten dazu noch genauere Informationen). Frau Fendt hat mein vollstes Vertrauen, weil sie die Schule wie kaum jemand anderer kennt und von mir in alle orga­nisatorischen Abläufe bestens eingebun­den war. Ich bin mir sicher, dass sie die Schule zusammen mit dem Mitarbei­ter­team der Schulleitung (Frau Fischer, Frau Rottler) und der Verwaltungsange­stellten Frau Seibold zur Zufriedenheit aller weiterleiten wird.

Im Rückblick auf die vergangenen Jahre an der Schule glaube ich doch einige sinnvolle Veränderungen und Neuerungen im Sinne der Schülerinnen und Schüler vorgenommen oder angestoßen zu haben. Ich tat das immer mit Unterstützung meines äußerst geschätzten Kollegiums, der sehr aktiven Schulfamilie und mit Ihrer Hilfe. Dafür möchte ich mich schon hier an dieser Stelle ganz, ganz herzlich bei Ihnen bedanken.

Die Zusammenarbeit mit Ihnen war von großem Vertrauen und gegenseitigem Verständnis getragen. Vielen Dank dafür. Die Leitung der Grundschule Ichenhausen war mir angesichts dieser großen Unterstützung immer eine Freude.

Der ganzen Schulfamilie, den Schülerinnen und Schülern und Ihnen, liebe Eltern, wünsche ich für die Zukunft alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Kaifer, Schulleiter