Sehr geehrte Eltern,

nachdem in der Vergangenheit die Verkehrssituation in der Friedrich-Jahn-Straße immer wieder zu Problemen führte und die Sicherheit unserer Schüler gefährdet war, fand auf Anregung des Elternbeirats unserer Schule ein Treffen im Rathaus statt. Bei diesem Treffen, an dem u.a. unser Bürgermeister Herr Strobel, Busunternehmer Herr Zenker, der Elternbeirat und die Schulleitung der Grundschule Ichenhausen teilnahmen, wurden die auftretenden Probleme besprochen und nach Lösungsansätzen gesucht. Seit dieser Woche – und darauf möchte ich Sie mit diesem Schreiben hinweisen – werden zwei weitere Lösungsansätze umgesetzt. Es treten zwei neue Verkehrsregelungen vor unserer Schule in Kraft.
Eingeschränktes Halteverbot: Vor dem Pausenhof gilt ab jetzt ein eingeschränktes Halteverbot werktags von 7:00 – 14:00 Uhr. Das bedeutet „Hier darf man nicht parken. Das Halten (unter 3 Minuten) ist jedoch erlaubt. Hier kann man also ein- und aussteigen oder be- und entladen.“
Durchfahrt verboten: Dieses Schild steht ja bereits seit einiger Zeit am Ende zur Rohrer Straße. Hier wurden jedoch die Zeiten geändert. Ein Durchfahrtsverbot besteht ab jetzt von 7:00 – bis 14:00 Uhr.
Ich bitte Sie, sehr geehrte Eltern, sich an diese neuen Regelungen zu halten und appelliere auch im Namen unserer Schüler und des Elternbeirats noch einmal ausdrücklich an ein vernünftiges, vorausschauendes Verhalten Ihrerseits im Straßenverkehr vor und um unser Schulhaus.