Sponsorenlauf und Spielefest an der Grundschule Ichenhausen

robertAllgemein

Mit dem berühmten Satz „Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft“ von Emil Zatopek eröffnete Schulleiter Robert Kaifer den diesjährigen Sponsorenlauf „Kinder laufen für Kinder“ an der Grundschule Ichenhausen. Durch den Lauf und die Sponsorengelder, für die in erster Linie die Schülereltern aufkamen, unterstützten die kleinen Sportler in diesem Jahr die Aktion „Save the children“.
Laufen für einen guten Zweck war für die jungen Läufer Ansporn genug, die Sache engagiert und unter starker Anfeuerung der Lehrkräfte ausdauernd anzugehen. Versorgt und gestärkt wurden die Schülerinnen und Schüler dabei durch den Elternbeirat, der frische Smoothies und nett zubereitete Obst- und Gemüsehäppchen reichte. Nicht unerwähnt bleiben sollte auch, dass die Erstklässler durch einen Gastläufer noch zusätzlich motiviert wurden. Bürgermeister Robert Strobel schnürte nämlich seine Laufschuhe und beglei-tete die Jüngsten auf ihren Runden über den Sportplatz. Beste Vorausetzungen also für einen sportlichen Erfolg. Und das Ergebnis sprach für sich. Insgesamt liefen die Grundschüler an diesem Tag 789 km. Das waren im Durchschnitt stolze 2,6 Kilometer, die jeder einzelne Schüler zurücklegte. Eine großartige Leistung, die in einer schulinternen Sportlerehrung noch gewürdigt wird.
Parallel zum Sponsorenlauf fand auch der Spieletag der Grundschule statt. Alle Lehrkräfte hatten sich eigens für diesen Tag verschiedene Geschicklichkeitsspiele überlegt, die nicht nur bei den Grundschülern, sondern auch bei den eingeladenen Vorschulkindern und deren Erzieherinnen auf große Begeisterung stießen.
Robert Kaifer bedankte sich am Ende bei den Schülern für die tolle sportliche Leistung, bei allen Sponsoren, beim engagierten Elternbeirat, seinem Kollegium und ganz besonders bei Johanna Günthel. Die Sportbeauftragte der Schule hatte den Sponsorenlauf und den Spieletag bestens geplant und organisiert.